- Haus der Sinne - Ystader Str 10 - 10437 Berlin - Tel 030 440 491 55 - hausdersinne@yahoo.com
Termine
April 2019
Freitag,
26.04.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka, Thema des Monats: Gepflegt abhängen - Colgadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
27.04.2019

Die 7 Todsünden – ein Maskenball

Hereinspaziert, hereinspaziert, ihr großen und kleinen Sünder! Denn nur, wer ohne Sünde ist, darf hier nicht rein. Zum Maskenball der sieben Todsünden freuen wir uns auf dich.

Zu welcher Sünde wurdest du verleitet? Neidisch auf den neuen Mercedes deines Nachbarn? Denn du fährst leider immer noch den alten Golf. Im Tanzkurs bewegt sich die Neue mit der Grazie eines Elefanten? Du kannst es besser und blickst hochmütig auf sie herab. Der Neue deiner Ex sieht fantastisch aus und alle mögen ihn? Am liebsten würdest du ihn jetzt zum Mond schießen, aber du schluckst deine Wut runter. Das Buffet ist eröffnet: Du bist die Erste und packst den Teller richtig voll? Egal, was die anderen noch abbekommen. Sobald der Chef aus dem Büro ist, legst du die Beine hoch und spielst auf dem Handy?

Essen bis zum Umfallen oder lüsterne Gedanken, die nicht deinem Partner gelten? Erzähle jetzt nicht, so was sei dir noch nie passiert. Und bist du wirklich frei davon, dann lass dich prüfen!

Das Team von HAUS DER SINNE kennt sich mit der Sünde aus, begleitet dich zuverlässig durch die Versuchungen des Abends. Beichte, Ablasshandel, Fegefeuer, Läuterung von großen und kleinen Sünden. Himmel oder Hölle – welcher Typ bist du? Übrigens: Der Vatikan überlegt jetzt, die Sünden neu zu formulieren …

Um sündhaft stilvolle Abendgarderobe inklusive Maske wird gebeten!

Live: Natasha Tarasova & Gitarrenensemble SonMex

15,- / 12,- erm.

Die sieben Todsuenden - Ein Maskenball
21:00 Uhr
Sonntag,
28.04.2019

Jive-Tanzworkshop im Rockabilly-Stil

Jeden Monat ein anderes Thema um eine bestimmte Figur / einen bestimmten Stil / Tanz.
WANN: 14:00 - 15:30 Uhr an jedem letzten Sonntag des Monats.

Endlich ist es soweit! Wir starten eine Reihe monatlicher Jive-Workshops für ADVANCED-Tänzer!
Es richtet sich an Paare mit etwas Erfahrung im Rockabilly Jive (andere Swing-Dance-Stile sind auch willkommen!), Die ihre Erinnerung an komplexe Moves auffrischen möchten.
ihr Repertoire an Tanzfiguren erweitern oder etwas Neues lernen.

Schluss mit den Grundlagen, lass uns zu den wirklich lustigen Sachen kommen!
Jeder Workshop wird ein anderes Thema haben, das sich auf eine bestimmte Figur / einen bestimmten Stil / Tanz konzentriert, die wir ausführlich erkunden werden.
Darüber hinaus würde jeder Workshop sofort von einem Tanztee gefolgt - eine perfekte Gelegenheit, um Ihre neuen coolen Tricks sofort zu üben / zu zeigen! (15: 30-19: 30 Uhr, veranstaltet von DJ Captn'K, separat zu zahlen)

Thema - "Leader's movement & footwork"

WAS KOSTET ES: 20 € pro Tanzpaar (15 € für Jiving Rockets-Studenten der Vergangenheit oder Gegenwart)
+ 1 € Rabatt für das folgende Tanztee (4 € statt 5 €)
MEHR INFO: Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1147431338772051/
E-Mail: jivingrockets@gmail.com

Jive-Tanzworkshop im Rockabilly-Stil
14:00 Uhr
Sonntag,
28.04.2019

Swing & Jive Tanztee

Immer am letzten Sonntag im Haus der Sinne Tanztee mit DJ Jumpin' Andy: Gemütlicher Kaffeeklatsch bei bester Tanzmusik für Lindy Hopper, Balboas, Jiver und Boogies.

15:30 - 19:30 Uhr

Eintritt 5,-

Im Anschluss findet das open mic statt!

Swing & Jive Tanztee
15:30 Uhr
Sonntag,
28.04.2019

open mic

Unsere offene Bühne bietet eine Plattform für Talente in Musik, Gesang, Schauspiel, Kabarett oder ähnlicher Unterhaltung. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte als Künstler oder Musiker machst oder schon lange im Geschäft bist - auf unserer offenen Bühne kannst Du Dich vor Publikum ausprobieren. Jedes Genre ist hierbei möglich.

 

Komm einfach ab 20 Uhr vorbei! Das Programm wird über den Abend zusammengestellt,
Spontaneität im Programmablauf ist natürlich möglich.

Uwe führt Euch durch den Abend.
Du möchtest einfach nur zugucken, Dich überraschen lassen oder gemütlich an der Bar sitzen? Dann bist Du natürlich herzlich willkommen.
Je mehr Publikum, desto besser!

Der Eintritt ist frei!

 

open mic
20:00 Uhr
Mai 2019nach oben
Freitag,
03.05.2019

Tangobar live: Sanluistango

Sanluistango ist ein Ensemble, das sich aus Musikern, Sängern und Tänzern zusammensetzt. Es steht für eine neuen und einzigartigen Musikstil und experimentiert mit anderen Rhythmen, unter anderem mit argentinischer Folklore. Die Aufnahme durch das Publikum war durchweg sehr gut.

Seine Hauptakteure stecken viel Mühe in dieses Angebot und entwickeln es mit Herz und Leidenschaft. Von 2008 bis 2014 unternahm das Ensemble sechs erfolgreiche Tourneen durch 16 Länder und trat in den wichtigsten Theatern Amerikas und Europas auf. Insgesamt 12 Künstler präsentierten auf der Bühne eine Show internationalen Ranges.

Seine Mission besteht darin, den Tango in jeden Winkel der Erde zu tragen und die Herzen des Publikums höher schlagen zu lassen. Auf seinem Weg hinterlässt es Melodien und Takte (Rhythmen), die sich in die Herzen aller Kunstliebhaber einprägen sollen.

Jose Duval (voz y guitarra), Luciano Duval (Bandoneón), Lina Carvajal (Flauta),
Carmen Donneys (Clarinete), Nahuel Lanfranchini (Bajo), Ursula Leal Capria (Piano)

Drumherum Tango argentino und non-argentino mit DJ Thomas ´Henschel
Eintritt 14,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Elegantes Füße schieben - Barridas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene 


 

Tangobar live: Sanluistango
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
04.05.2019

SWING & JIVE NIGHT - Greaseball
Live: The Heartfelt Covers & DJ Capt'n K.

Die versierte Band spielt zwei Sets.
Zu Beginn ein "Rockabilly"-Jive-Tanzteaser mit den Jiving Rockets.

Dresscode: 50er / Rockabilly / Teddyboy.
Let’s Rock Around The Clock

Eintritt: 9,- € im Dresscode; 11,- € normal.

SWING & JIVE NIGHT - Greaseball
21:00 Uhr
Dienstag,
07.05.2019

JAM SWINGERS JAM

Swing Jam Session für Musiker UND Tänzer

mit Harald Hertel's Jam Swingers

Die Swingband von DJ Capt'n K. eröffnet den Reigen jeweils um 20:30 Uhr, spielt ein Opening Set bis ca. 21:15 Uhr. Ab 21:45 Uhr ist dann Jam Session mit den Jam Swingers als Backing Band. Falls sich keine Musiker einfinden, die einsteigen wollen, spielt die Band ein 2. Set mit Ihrem tanzbaren Stammrepertoire.

Ab heute jeweils Swing-Tanzstunde mit Josefine & Garcey von 19 bis 20 Uhr. (Die kostet extra.)

Die Veranstaltung beginnt pünktlich und endet pünktlich um 23 Uhr. Das Line Up wird jeweils im Newsletter vorher bekannt gegeben. Ein betriebsfähiges Klavier ist vorhanden, ebenso ein Kontrabass. Alle anderen Instrumente müssen die Musiker selbst mitbringen.

Das Haus der Sinne ist prädestiniert für eine gute Swing Jam Session, bei der rund um die Uhr getanzt werden kann, denn eine schöne Bühne mit Technik ist vorhanden, der Sound ist gut und die Tanzfläche groß genug - Achtung Tänzer - keine rutschigen Schuhe anziehn, der Boden ist von Haus aus sehr flutschig...
Wir freuen uns auf Euch.
Swing Swing Swing

Eintritt für Nichtmusiker: 5,- bis 10,- Euro, nach eigenem Wunsch.

Jam Swin Jam
19:00 Uhr
Mittwoch,
08.05.2019

DATSCHADANCE - Osteuropäischer Tanztumult
mit Auflegewitsch Rajewsky


präsentiert live: "DIE RUSSISCHEN WAISEN"

Foto: Jens Hübner

Nach allmonatlichen Auftritten im legendären Kaffee Burger in den Jahren 2001 bis 2009 belebt Auflegewitsch Rajewsky nach 10 Jahren seinen "DATSCHADANCE – Osteuropäischer Tanztumult" wieder für neue Tänze der Freude und des Herzens, für sinnliche Begegnungen und sinnliches Erleben im "Haus der Sinne".

Bei Chansons... denken Sie da gleich an Frankreich? Überraschend geistreiche, heute nahezu vergessene, wunderbare russische Chansons von Alexandre Vertinsky werden "Die Russischen Waisen" für Sie singen. Alt und Sopran beflügeln sich auf entzückende Weise und lassen die zwanziger Jahre in unseren Ohren und Herzen lebendig werden. Außerdem werden Lieder von Pjotr Leschenko und Bulat Okudshawa gesungen, und weil der 8. Mai ein historisches Datum ist, gibt es auch einen kleinen Ausflug in die so ambivalente Welt des sowjetischen Propagandaliedes. Am Ende des Programms erklingen einige mitreißende Romalieder, u.a. aus dem Film "Das Zigeunerlager zieht in den Himmel".

Alle Freund*innen lustvoll-poetischer Live-Musik, alle jüngeren und vor allem älteren Tänzer*innen (Oppa und Omma Hey!!), macht Euch auf den Weg ins "Haus der Sinne" zu einem gemeinsamen osteuropäischen Abend, der Eure Sinne beflügeln wird!!

12,- / 8,- erm.

DATSCHADANCE
20:00 Uhr
Donnerstag,
09.05.2019

Ernest aus Frankreich

Nehmen Sie ein Banjo, eine leicht heisere Stimme, ein Honk y-Tonk Klavier und eine Rhythmusgruppe die den wirklichen Groove schafft. Rufen Sie dann Hans Christian Andersen mit seiner Meerjungfrau, Serge Gainsbourg und Elisa dazu und arrangieren Sie diese in dem Stil der industriellen Revolution wie man ihn bei Jules Verne finden könnte. Mischen sie das alles zu einem Teig, mit einem guten Schluss französischen Chansons und Rock Musik und auch einer leichten Brise Electro et voilá: Hier haben Sie Ernest! Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 begeistert diese Band ihr Publikum mit ihrer phantasievollen wunderbaren Show, ihrer Kraft, ihrem Elan und Witz. Seit ihrer ersten EP 2012 und dem Debüt-Album »Les contes défaits« 2014 tourt die Band unablässig durch Frankreich und Europa. Jetzt ist es an der Zeit, dass auch Deutschland Ernest für sich entdeckt.

www.ernestvonstras.com/

www.youtube.com/watch

12,- / 10,- erm.

Ernest
20:00 Uhr
Freitag,
10.05.2019

Tangobar Live: Duo Danzarín

Das Duo Danzarín präsentiert den argentinischen Tango einmal ganz kammermusikalisch und intim.

In der Besetzung Violine (Ulrike Dinter) und Piano (Ludger Ferreiro) spielen die beiden Musiker authentisch und temperamentvoll wunderbar tanzbare Tangos, Milongas und Walzer. Das Repertoire, mit Tangoklassikern wie "Por una cabeza", "Desde el alma" oder "Nocturna", bewegt sich in der Tradition berühmter Tangoorchester der Goldenen Ära des Tangos. Als Duo oder Cuarteto Danzarín waren sie Gast auf zahlreichen Milongas renommierter Festivals wie u.a. dem Queertangofestival Berlin, der Tangonale oder dem Tangofestival Potsdam.

Davor und danach Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

10,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Elegantes Füße schieben - Barridas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

 

Tangobar Live: Duo Danzarin
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Sonntag,
12.05.2019

Sarah Olivier aus Frankreich

Sie ist Chanteuse und Performerin gleichermaßen und auf der Bühne zeigt die Pariser Diva eine außergewöhnlichen Präsenz. Ihre künstlerische Karriere hat sie im Pariser Untergrund als eng musikalische Weggefährtin von Fantazio begonnen, mittlerweile ist sie mit sehr gutem Ruf auch auf großen Bühnen in Frankreich und dem frankophonen Raum zu Haus.

Sie scheint sich nicht entscheiden zu können zwischen Chanson Réaliste und Rock’n’roll, zwischen Punk, Blues, Jazz, Avantgarde, Kabarett und Oper. Zu Haus ist sie jedoch in allen Genres, verleiht ihren Eigenkompositionen gemeinsam mit ihren Mitmusikern extravagant-subtile, verruchte bis hochexplosive Stimmungen. Manche Songs wirken wie Theaterinszenierungen, andere rocken oder entwickeln einen tranceartigen Sog, werden zuweilen manisch, andere sind fragile Kleinode. Inspiriert von Szenen der Nacht lebt Sarah ihre Figuren expressiv aus, provoziert, kommuniziert oder hält sich zurück, alles auf höchstem künstlerischen Niveau. Man spürt auch ohne französische Sprachkenntnisse die Rage, die Leidenschaft, ihre pralle Weiblichkeit und ihre Fragilität. 2013 erschien in Frankreich ihr erstes gefeiertes Album „Pink Galina“, der insgesamt rockigere Nachfolger „Upper Cut“ ist bereits fertig aufgenommen und wird im März 2018 in Frankreich erscheinen...

Im Quartett kommt sie nun auf eine kleine Tour durch Deutschland, begleitet wird sie von ihrem langjährigen Duo-Partner Stephen Harrison am Kontrabass bzw. E-Bass, von Raphael Dumas an Gitarre und Elisabeth Keledjian am Schlagzeug.

www.saraholivier.com/

www.youtube.com/user/saraholiviermusic

12,- / 10,- erm.

Sarah Olivier
20:00 Uhr
Donnerstag,
16.05.2019

Peter Bonev und seine Gaida
"Das Mysterium des bulgarisches Dudelsacks"

 

„Wie wenig gehört zum Glücke! Der Ton des Dudelsacks. - Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ (Friedrich Nietzsche)

Wer sollte das besser wissen als Peter Bonev, der seit nunmehr dreißig Jahren Tag für Tag den Dudelsack überall auf der Welt spielt und sich zum vierten Mal im „Haus der Sinne“ die Ehre gibt. Viel gäbe es zu sagen über seine Musik, deren Basis die Folklore des Balkans und deren Markenzeichen die freie Improvisation ist; und seiner Suche nach seinem Ton, seiner Melodie und seiner Wahrheit. Bei Musik geht es aber nicht ums Sagen sondern ums Hören, und selbst wer meint, Dudelsackmusik wäre nichts für ihn – Peter Bonev könnte dies ändern.

Peter Bonev (*1950) ist einer der besten Dudelsackspieler Bulgariens. Er war Leiter des Folkloreensemble in Stara Zagora und führte dieses zu internationalem Ansehen. Trotzdem sind Peter Bonevs Heimat die Straßen der Metropolen: Sofia, Rom, Paris, Oslo, Florenz, Mailand, London, Wien und Delhi. Er bringt mit seiner Gaida (Bulgarischer Dudelsack) die Freiheit und Weite der Straße als authentischen Balkanfolk erster Güte auf die Bühne. Peter Bonev sucht den direkten Kontakt zum Publikum auf der Straße wie im Saal. Er verbindet Kunst mit Lebenskunst und vermittelt durch seine Musik das Lebensgefühl seiner Heimat -
des Balkans.

8,- / 6,- erm

Peter Bonev und seine Gaida
20:30 Uhr
Freitag,
17.05.2019

Tangobar live: Berlin's Community Tango Orchestra - BCTO

„Berlins Community Tango Orchestra“ ist eine Gruppe von enthusiastischen Tangoliebhabern, die Musik für Tänzer präsentieren. In den letzten 5 Jahren hat das „Orchestra“ mit einigen der besten professionellen Tangomusiker zusammengearbeitet, um sich ein großes Repertoire an Lieblingsstücken vieler Tänzer anzueignen. In diesem einmaligen Format treffen Profis und Freizeitmusiker aufeinander, um Seite an Seite die Magie der großen Tanzorchester aus der goldenen Ära des Tangos wieder aufleben zu lassen.

Drumherum Tango argentino und non-argentino mit Gast-DJ Thomas Henschel.
Eintritt 14,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Elegantes Füße schieben - Barridas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar live: Berlins Community Tango Orchestra
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
18.05.2019

Jubiläumskonzert: 10 Jahre Küchenkapelle

Seit zehn Jahren serviert die Küchenkapelle aus Berlin ein scharfes Gebräu aus osteuropäischem Folk, gemischt mit Klezmer und Swing. "Internationale Käseauswahl" heißt ihre neue CD, die sie im Gepäck haben, wenn mit Weggefährten und Freunden zum Jubiläum aufgespielt wird. Zu Geige und Klarinette, Gitarre, Akkordeon und Bass könnten sich auch einige Überraschungen mischen.
Einlass: 18 Uhr mit Bratwurst und Bier
Beginn: 19:30 Uhr

www.kuechenkapelle.de

Eintritt 5 - 10 Euro (Selbsteinschätzung)

10 Jahre Kuechenkapelle
18:00 Uhr
Sonntag,
19.05.2019

Culture Vultures

„Culture Vultures“ ist die erstmalige Kollaboration der Künstler Yank, Selim Saraçoğlu & Ertugrul Güney aus Istanbul und der Leipziger Singer-Songwriterin Alia Thon.
Das Programm dieser Tour besteht aus einer Auswahl von Liedern der einzelnen Repertoires, die von allen gemeinsam als Band arrangiert und performt werden. Dabei vermischen sich Einflüsse westlicher, östlicher und indigener Musikstile, sowie Geschichten in türkischer und englischer Sprache.
Die Lieder reflektieren über Heimat, Fremde und die sozialen Erfahrungen innerhalb einer polarisierten Gesellschaft. Diese Konzertreihe ist eine einmalige Darstellung von Parallelen und Kontrasten zwischen der Isolation des Thüringer Waldes und dem Chaos einer 20-Millionen-Stadt.

10,- / 8,- erm.

Culture Vultures
20:00 Uhr
Freitag,
24.05.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Elegantes Füße schieben - Barridas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Sonntag,
26.05.2019

Jive-Tanzworkshop im Rockabilly-Stil

Jeden Monat ein anderes Thema um eine bestimmte Figur / einen bestimmten Stil / Tanz.
WANN: 14:00 - 15:30 Uhr an jedem letzten Sonntag des Monats.

Endlich ist es soweit! Wir starten eine Reihe monatlicher Jive-Workshops für ADVANCED-Tänzer!
Es richtet sich an Paare mit etwas Erfahrung im Rockabilly Jive (andere Swing-Dance-Stile sind auch willkommen!), Die ihre Erinnerung an komplexe Moves auffrischen möchten.
ihr Repertoire an Tanzfiguren erweitern oder etwas Neues lernen.

Schluss mit den Grundlagen, lass uns zu den wirklich lustigen Sachen kommen!
Jeder Workshop wird ein anderes Thema haben, das sich auf eine bestimmte Figur / einen bestimmten Stil / Tanz konzentriert, die wir ausführlich erkunden werden.
Darüber hinaus würde jeder Workshop sofort von einem Tanztee gefolgt - eine perfekte Gelegenheit, um Ihre neuen coolen Tricks sofort zu üben / zu zeigen! (15: 30-19: 30 Uhr, veranstaltet von DJ Captn'K, separat zu zahlen)

Thema folgt...

WAS KOSTET ES: 20 € pro Tanzpaar (15 € für Jiving Rockets-Studenten der Vergangenheit oder Gegenwart)
+ 1 € Rabatt für das folgende Tanztee (4 € statt 5 €)
MEHR INFO: Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1147431338772051/
E-Mail: jivingrockets@gmail.com

Jive-Tanzworkshop im Rockabilly-Stil
14:00 Uhr
Sonntag,
26.05.2019

Swing & Jive Tanztee


Immer am letzten Sonntag im Haus der Sinne Tanztee mit DJ Capt'n K.: Gemütlicher Kaffeeklatsch bei bester Tanzmusik für Lindy Hopper, Balboas, Jiver und Boogies.

15:30 - 19:30 Uhr

Eintritt 5,-

Im Anschluss findet das open mic statt!

Swing & Jive Tanztee
15:30 Uhr
Sonntag,
26.05.2019

open mic

Unsere offene Bühne bietet eine Plattform für Talente in Musik, Gesang, Schauspiel, Kabarett oder ähnlicher Unterhaltung. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte als Künstler oder Musiker machst oder schon lange im Geschäft bist - auf unserer offenen Bühne kannst Du Dich vor Publikum ausprobieren. Jedes Genre ist hierbei möglich.

Komm einfach ab 20 Uhr vorbei! Das Programm wird über den Abend zusammengestellt,
Spontaneität im Programmablauf ist natürlich möglich.

Uwe führt Euch durch den Abend.
Du möchtest einfach nur zugucken, Dich überraschen lassen oder gemütlich an der Bar sitzen? Dann bist Du natürlich herzlich willkommen.
Je mehr Publikum, desto besser!

Der Eintritt ist frei!

open mic
20:00 Uhr
Mittwoch,
29.05.2019

ITALO HOP


Den Abend vorm Herrentag verbringen wir mal wieder italienisch:
DJ Capt'n K. spielt Swing, Jive und Rock'n'Roll Italiano (neben den üblichen anglo-amerikanischen Tanzkrachern). Evtl. spielt eine Band, das ist nicht sicher. Weitere Infos folgen.
Ihr werdet Spaß und Urlaubsstimmung haben, wie letztes Jahr...

ITALO HOP
21:00 Uhr
Freitag,
31.05.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Elegantes Füße schieben - Barridas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Juni 2019nach oben
Dienstag,
04.06.2019

JAM SWINGERS JAM

Swing Jam Session für Musiker UND Tänzer

mit Harald Hertel's Jam Swingers


Die Swingband von DJ Capt'n K. eröffnet den Reigen jeweils um 20:30 Uhr, spielt ein Opening Set bis ca. 21:15 Uhr. Ab 21:45 Uhr ist dann Jam Session mit den Jam Swingers als Backing Band. Falls sich keine Musiker einfinden, die einsteigen wollen, spielt die Band ein 2. Set mit Ihrem tanzbaren Stammrepertoire.

Swing-Tanzstunde mit Josefine & Garcey von 19 bis 20 Uhr. (Die kostet extra.)

Die Veranstaltung beginnt pünktlich und endet pünktlich um 23 Uhr. Das Line Up wird jeweils im Newsletter vorher bekannt gegeben. Ein betriebsfähiges Klavier ist vorhanden, ebenso ein Kontrabass. Alle anderen Instrumente müssen die Musiker selbst mitbringen.

Das Haus der Sinne ist prädestiniert für eine gute Swing Jam Session, bei der rund um die Uhr getanzt werden kann, denn eine schöne Bühne mit Technik ist vorhanden, der Sound ist gut und die Tanzfläche groß genug - Achtung Tänzer - keine rutschigen Schuhe anziehn, der Boden ist von Haus aus sehr flutschig...
Wir freuen uns auf Euch.
Swing Swing Swing

Eintritt für Nichtmusiker: 5,- bis 10,- Euro, nach eigenem Wunsch.

JAM SWINGERS JAM
19:00 Uhr
Freitag,
07.06.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Aufrichten innen und aussen
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Freitag,
14.06.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Aufrichten innen und aussen
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
15.06.2019

Die Kunst der Verführung

Theaterinszenierung nach Texten aus dem Roman
„Die Schöne des Herrn“ von Albert Cohen

„Ich schlage Ihnen eine Wette vor. Wenn Sie in drei Stunden nicht der Liebe verfallen sind, ernenne ich ihren Mann zum Abteilungsdirektor. Nehmen Sie an? Falls Sie lieber gehen wollen, steht es Ihnen frei“, fügte er nach kurzem Schweigen hinzu und zeigte auf die Tür. „Hier werden Sie hoffentlich auch trotz ihrer großen Nase durchkommen“.
(aus die „Schöne des Herrn“ von Albert Cohen)

Foto: Sabine Mittermeier

Nicht ohne es der zunächst Widerstrebenden anzukündigen verführt Solal von den Solal, Jude griechischer Abstammung, jung, schön, vermögend, hoher Beamter beim Völkerbund, Ariane, die Ehefrau eines Untergebenen. Er verführt sie mit einer diabolischen Rede über die Widerwärtigkeiten Heucheleien, und Lächerlichkeiten der Liebe, zynisch erklärt er in aller Details wie er sie gewinnen wird - Ariane hat dem nichts entgegenzusetzen, ein selbstzerstörerischer Liebesrausch beginnt.

In der von Thomas Henschel inszenierten und bearbeiteten Fassung des Textes von Cohen, findet sich das Publikum in der Rolle der verführten Frau wieder und wird auf eine zunächst düstere Reise durch das Labyrinth der menschlichen Psyche geführt. In den Kellerräumen beginnend, geht es über mehrere Stationen bis in den Salon, wo dann die zehn Kunstgriffe verraten werden, mit denen „Mann‘“ die Liebe einer Frau gewinnt.
Dabei steht hinter den ganz praktischen Tipps und Tricks ein philosophischer Ansatz, die große Hoffnung auf die „heilige“, endlich menschliche Menschheit,
die solche Kunstgriffe nicht mehr nötig hat, da der Mensch zu dem geworden ist, was z.B. Rudolph Bahro in seinem Buch ,,Die Logik der Rettung“ den ,homo integralis´ nennt, ein Wesen das in der Evolution des Bewusstseins dem modernen Menschen folgen müsste, soll das Überleben unserer Spezies auf der Erde eine Chance haben. Der ,homo integralis‘ wäre sich bis hin zu seinen archaischen und mystischen Wurzeln bewusst und sie integrierend nicht länger Sklave der Logik der Leidenschaft.

Eine Produktion der Compagnie des Artistes et Fous
mit Thomas Henschel, Janine Lange und Norman Klotz.

Regie: Thomas Henschel

Eintritt 16,-/12,- erm.

Karten an der Abendkasse
oder Vorbestellungen unter 030 44049155 oder per mail an hausdersinne@yahoo.com

Die Kunst der Verfuehrung - Theater
20:30 Uhr
Sonntag,
16.06.2019

Die Kunst der Verführung

Theaterinszenierung nach Texten aus dem Roman
„Die Schöne des Herrn“ von Albert Cohen

„Ich schlage Ihnen eine Wette vor. Wenn Sie in drei Stunden nicht der Liebe verfallen sind, ernenne ich ihren Mann zum Abteilungsdirektor. Nehmen Sie an? Falls Sie lieber gehen wollen, steht es Ihnen frei“, fügte er nach kurzem Schweigen hinzu und zeigte auf die Tür. „Hier werden Sie hoffentlich auch trotz ihrer großen Nase durchkommen“.
(aus die „Schöne des Herrn“ von Albert Cohen)

 

Foto: Sabine Mittermeier

Nicht ohne es der zunächst Widerstrebenden anzukündigen verführt Solal von den Solal, Jude griechischer Abstammung, jung, schön, vermögend, hoher Beamter beim Völkerbund, Ariane, die Ehefrau eines Untergebenen. Er verführt sie mit einer diabolischen Rede über die Widerwärtigkeiten Heucheleien, und Lächerlichkeiten der Liebe, zynisch erklärt er in aller Details wie er sie gewinnen wird - Ariane hat dem nichts entgegenzusetzen, ein selbstzerstörerischer Liebesrausch beginnt.

In der von Thomas Henschel inszenierten und bearbeiteten Fassung des Textes von Cohen, findet sich das Publikum in der Rolle der verführten Frau wieder und wird auf eine zunächst düstere Reise durch das Labyrinth der menschlichen Psyche geführt. In den Kellerräumen beginnend, geht es über mehrere Stationen bis in den Salon, wo dann die zehn Kunstgriffe verraten werden, mit denen „Mann‘“ die Liebe einer Frau gewinnt.
Dabei steht hinter den ganz praktischen Tipps und Tricks ein philosophischer Ansatz, die große Hoffnung auf die „heilige“, endlich menschliche Menschheit,
die solche Kunstgriffe nicht mehr nötig hat, da der Mensch zu dem geworden ist, was z.B. Rudolph Bahro in seinem Buch ,,Die Logik der Rettung“ den ,homo integralis´ nennt, ein Wesen das in der Evolution des Bewusstseins dem modernen Menschen folgen müsste, soll das Überleben unserer Spezies auf der Erde eine Chance haben. Der ,homo integralis‘ wäre sich bis hin zu seinen archaischen und mystischen Wurzeln bewusst und sie integrierend nicht länger Sklave der Logik der Leidenschaft.

Eine Produktion der Compagnie des Artistes et Fous
mit Thomas Henschel, Janine Lange und Norman Klotz.

Regie: Thomas Henschel

Eintritt 16,-/12,- erm.

Karten an der Abendkasse
oder Vorbestellungen unter 030 44049155 oder per mail an hausdersinne@yahoo.com

Die Kunst der Verfuehrung - Theater
20:00 Uhr
Dienstag,
18.06.2019

Die Kunst der Verführung

Theaterinszenierung nach Texten aus dem Roman
„Die Schöne des Herrn“ von Albert Cohen

„Ich schlage Ihnen eine Wette vor. Wenn Sie in drei Stunden nicht der Liebe verfallen sind, ernenne ich ihren Mann zum Abteilungsdirektor. Nehmen Sie an? Falls Sie lieber gehen wollen, steht es Ihnen frei“, fügte er nach kurzem Schweigen hinzu und zeigte auf die Tür. „Hier werden Sie hoffentlich auch trotz ihrer großen Nase durchkommen“.
(aus die „Schöne des Herrn“ von Albert Cohen)

Foto: Sabine Mittermeier

Nicht ohne es der zunächst Widerstrebenden anzukündigen verführt Solal von den Solal, Jude griechischer Abstammung, jung, schön, vermögend, hoher Beamter beim Völkerbund, Ariane, die Ehefrau eines Untergebenen. Er verführt sie mit einer diabolischen Rede über die Widerwärtigkeiten Heucheleien, und Lächerlichkeiten der Liebe, zynisch erklärt er in aller Details wie er sie gewinnen wird - Ariane hat dem nichts entgegenzusetzen, ein selbstzerstörerischer Liebesrausch beginnt.

In der von Thomas Henschel inszenierten und bearbeiteten Fassung des Textes von Cohen, findet sich das Publikum in der Rolle der verführten Frau wieder und wird auf eine zunächst düstere Reise durch das Labyrinth der menschlichen Psyche geführt. In den Kellerräumen beginnend, geht es über mehrere Stationen bis in den Salon, wo dann die zehn Kunstgriffe verraten werden, mit denen „Mann‘“ die Liebe einer Frau gewinnt.
Dabei steht hinter den ganz praktischen Tipps und Tricks ein philosophischer Ansatz, die große Hoffnung auf die „heilige“, endlich menschliche Menschheit,
die solche Kunstgriffe nicht mehr nötig hat, da der Mensch zu dem geworden ist, was z.B. Rudolph Bahro in seinem Buch ,,Die Logik der Rettung“ den ,homo integralis´ nennt, ein Wesen das in der Evolution des Bewusstseins dem modernen Menschen folgen müsste, soll das Überleben unserer Spezies auf der Erde eine Chance haben. Der ,homo integralis‘ wäre sich bis hin zu seinen archaischen und mystischen Wurzeln bewusst und sie integrierend nicht länger Sklave der Logik der Leidenschaft.

Eine Produktion der Compagnie des Artistes et Fous
mit Thomas Henschel, Janine Lange und Norman Klotz.

Regie: Thomas Henschel

Eintritt 16,-/12,- erm.

Karten an der Abendkasse
oder Vorbestellungen unter 030 44049155 oder per mail an hausdersinne@yahoo.com

Die Kunst der Verfuehrung - Theater
20:30 Uhr
Donnerstag,
20.06.2019

Sommertanzhaus mit Ljuti Hora und Gästen

Die Ljutis spielen ihre Mischung aus Tanzmusiken bulgarischer, griechischer, thrakischer, makedonischer und balkanischer Prägung.

Mit Klarinette, Gajda, Floete, Akkordeon, Tambura und Perkussion entsteht ein eigener Klangteppich, der zuweilen von rauchigen Gesaengen veredelt wird. Musikalische Freunde bringen ihre eigene Klangnote mit auf die Buehne. Die Tanzmeisterinnen sind am Start und das Publikum tanzt im Trite-Pati-Badzhanak-Sirtos-Rausch.

10,- / 8,- erm.

Sommertanzhaus mit Ljuti Hora und Gaesten
20:00 Uhr
Freitag,
21.06.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Aufrichten innen und aussen
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Mittwoch,
26.06.2019

Stimmfisch

Das Berliner A Capella -Trio "Stimmfisch taucht nach lyrischen Versperlen und lässt sie im neuen musikalischen Gewand erstrahlen, mal schwelgerisch-romantische, mal lustig-schräge, mal dramatische Gedichte über das tiefe blaue Meer von Shakespeare über Baudelaire und Storm bis Ringelnatz - eingehüllt in selbstkomponierte Melodien. Im aktuellen Programm "Ebbe und Flut" geben sich Heine und Morgenstern die Hand und legen einen wilden Matrosengesang hin ....

Ahoi !



 

12,- / 10 erm.

Stimmfisch
20:30 Uhr
Freitag,
28.06.2019

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka: Thema des Monats: Aufrichten innen und aussen
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Sonntag,
30.06.2019

open mic

Unsere offene Bühne bietet eine Plattform für Talente in Musik, Gesang, Schauspiel, Kabarett oder ähnlicher Unterhaltung. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte als Künstler oder Musiker machst oder schon lange im Geschäft bist - auf unserer offenen Bühne kannst Du Dich vor Publikum ausprobieren. Jedes Genre ist hierbei möglich.


Komm einfach ab 20 Uhr vorbei! Das Programm wird über den Abend zusammengestellt,
Spontaneität im Programmablauf ist natürlich möglich.

Uwe führt Euch durch den Abend.
Du möchtest einfach nur zugucken, Dich überraschen lassen oder gemütlich an der Bar sitzen? Dann bist Du natürlich herzlich willkommen.
Je mehr Publikum, desto besser!

Der Eintritt ist frei!

open mic
20:00 Uhr
Loader: Daten werden geladen
NEWSLETTER
In unserem Newsletter informieren wir monatlich über alle anstehenden Veranstaltungen, Events und Konzerte.
Freut Euch mit uns über inspirierende Erlebnisse und interessante Begegnungen.