- Haus der Sinne - Ystader Str 10 - 10437 Berlin - Tel 030 440 491 55 - hausdersinne@yahoo.com
Termine
August 2018
Freitag,
24.08.2018

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Michael Watson

5,-

Davor Tango-Practica mit Ilka,
Thema des Monats: Gemeinsame Achse - Volcadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
25.08.2018

Swing Fever - Summeredition

Es wird wieder geswingt im Haus der Sinne: Swing Fever – Summeredition, mit Harald Hertel's Jam Swingers, – bitte pünktlich um 21 Uhr da sein. Die Band spielt zwei Sets zu Beginn, danach Swingtanz mit DJ Capt’n K.: Lindy Hop, Balboa, Shag, Charleston und alles was die Füße können, zu authentischem 30er bis 50er Jahre Swing aus Capt’n K.’s reichhaltigem Fundus. Der Hof steht wie immer zum Verschnaufen und Rauchen zur Verfügung

.
Dresscode-Empfehlung: 20er- bis 50er-Jahre-Style.

Eintritt: 7,– bis 10 ,– € nach eigenem Ermessen.

Swing Fever - Summeredition
21:00 Uhr
Sonntag,
26.08.2018

open mic

Unsere offene Bühne bietet eine Plattform für Talente in Musik, Gesang, Schauspiel, Kabarett oder ähnlicher Unterhaltung. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte als Künstler oder Musiker machst oder schon lange im Geschäft bist - auf unserer offenen Bühne kannst Du Dich vor Publikum ausprobieren. Jedes Genre ist hierbei möglich.

Komm einfach ab 20 Uhr vorbei! Das Programm wird über den Abend zusammengestellt,
Spontaneität im Programmablauf ist natürlich möglich.

Uwe führt Euch durch den Abend.
Du möchtest einfach nur zugucken, Dich überraschen lassen oder gemütlich an der Bar sitzen? Dann bist Du natürlich herzlich willkommen.
Je mehr Publikum, desto besser!

Der Eintritt ist frei!

open mic
20:00 Uhr
Freitag,
31.08.2018

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

5,- ( plus Spende in den Hut für die Livemusik)

Livemusik mit Heike und Herbert

Heike(Piano, Bratsche) und Herbert (Bandoneon, Bajan, Posaune) sind ein Hobbyduo aus Oldenburg mit einer besonderen Liebe zur Tangomusik. Durch ihre vielfältige Instrumentierung erschaffen sie ein buntes,abwechslungsreiches und schön tanzbares Repertoire ......

Davor Tango-Practica mit Ilka,
Thema des Monats: Gemeinsame Achse - Volcadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
September 2018nach oben
Donnerstag,
06.09.2018

Rockabilly - Jive Tanzworkshop mit Harald Hertel
19 bis 24 Uhr


Jive-tanzen lernen an einem Abend.
Ein Workshop für Leute, die schon immer auf Rockabilly-Parties mittanzen wollten, ohne einen Tanzkurs machen zu müssen.
Ziel des Workshops ist es, die Musik - 50er-Jahre-Rhythm & Blues, Jive und Rockabilly als Vorläufer des Rock'n'Roll - zu erfassen und sich dazu so bewegen zu können, daß es gut aussieht, also zu grooven - ohne Schritte lernen zu müssen. Natürlich werden auch coole Figuren dazu eingeübt.

Die Leader bekommen die Führung mit einem Arm gezeigt. Wer also schon woanders einen Jive-Workshop gemacht hat, kann hier noch ne Menge dazulernen. Hier gibts keinen Sägewerk-Jive...
Auch Fortgeschrittene können hier noch was lernen, denn bei meiner Version vom Jive, bleibt man nicht auf der Stelle. Der Tanzlehrer stellt sich mit dem Inhalt des Workshops auf die anwesenden Teilnehmer ein.

Anmeldung - ja bitte.
Paarweise Anmeldung ist nicht notwendig. Die Kursgebühr ist zu Beginn des Workshops in bar beim Kursleiter zu zahlen.
Anmeldung unter: booking@harald-hertel-rocknroll.de

Vorraussetzungen:

Keine. Mitzubringen sind gute Laune, Experimentierfreude und schmerzfreie Knie. Außerdem Schuhe mit möglichst nicht rutschigen Sohlen.

Teilnahmegebühr: 40,- Euro pro Person
Und klar, zwischendrin gibts ne Pause. Getränke und Erdnüsse/Salzstangen gibts am Tresen.
Nach dem Workshop kann bis Mitternacht partymäßig geübt werden.

Rockabilly - Jive Tanzworkshop
19:00 Uhr
Freitag,
07.09.2018

Tangobar live:
Natasha Tarasowa und Kapelle Strock

RUSSISCHER TANGO
Natasha Tarasova & Kapelle Strock bieten ein russisches Tango-Crossover des XX. Jahrhunderts.

Eine spannende musikalische Reise in die bisher wenig bekannte Welt des russischen Tangos. Erleben Sie die faszinierende Kraft und die Zärtlichkeit der Tango-Lieder von Oskar Strock, Jerzy Petersburski, Isaak Dunajewski und anderen Komponisten, die den russischen Tango geformt und geprägt haben.

Der wahre Schatz bleibt lange im Verborgenen. Diese Tango-Lieder, die vor allem vom Liebeskummer erzählen, sind das wichtigste Bindeglied zwischen der polnischen Tango-Kultur der Vorkriegszeit und der finnischen Tango-Szene von heute. Von argentinischen, jüdischen, kabarettistischen und klassischen Einflüssen befruchtet, stellen sie vielleicht die besten und immer noch nicht ausreichend gewürdigten Beispiele der europäischen Tango-Musik dar.

Natasha Tarasova: Russische Sängerin und Pianistin mit mexikanischem Pass. Diverse und mitunter exotische Stationen ihrer künstlerischen Laufbahn - St. Petersburg, Odessa, Mexiko, New York, Berlin - spiegeln sich in ihrem Repertoire wieder. Charmant und authentisch präsentiert sie es mit ausdrucksstarker Stimme, Humor und mitreißender Lebendigkeit.

Dmitri Dragilew: Russischer Pianist aus Riga, darüber hinaus ein Dichter, wird zu den profiliertesten Kennern und Multiplikatoren der russischen Swing- und Tangomusik gezählt.

Anders Grop: Aus Stockholm, Schweden und seit 2001 Wahlberliner. Wenn er gerade nicht mit russischen Tango unterwegs ist, tritt er mit verschiedenen anderen Projekte auf Berlins Bühnen auf, zB. TIPI, Neuköllner Oper, Bar Jeder Vernunft, oder er ist auf Tour inner- oder ausserhalb Europas. Er ist nicht nur im Tango zu Hause, sondern spielt auch Modern Jazz, Gipsy Swing, Brazilianische Musik, Rock & Pop, und ist auch als Theater/Musical-Musiker tätig.

Andrej Sur: Geigen-Virtuose aus Ural, Russland. Seit 1994 lebt er in Berlin, wo er vielseitig tätig ist: Er ist Konzertmeister des Symphonie Orchesters, Mitglied der Berliner Symphoniker, Kammermusiker, Jazz-Musiker.

Drumherum Tango argentino und non-argentino mit DJ Thomas Henschel

12,-

Davor Tango-Practica mit Ilka
Thema des Monats: Kurzweilige Alleingänge - Soltadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene


 

Tangobar live: Natasha Tarasowa und Kapelle Stroc
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
08.09.2018

Saddìdandà - Italian folkjazz funkn’bossa


Die aus der Toskana stammende und in Berlin lebende Singer Songwriterin Kinzica Caterini hat im Herbst 2017 ihr zweites Album „Code a Tratti“ veröffentlicht, das sie mit Musikern aus der Berliner Jazz- und Theaterszene eingespielt hat, die ihren Songs die treffenden Grooves zwischen Folk, Jazz, Funk und Bossa verleihen.
Die Band hat bereits namhafte Berliner Jazz-Clubs und Festivals bespielt und kommt nun erneut ins Haus der Sinne, um dem Publikum einen Abend in mediterraner Nostalgie-Stimmung zu bescheren.

Kinzica Caterini - vocals
Ferdinand von Seebach – trombone/piano
Erich Gramshammer – guitars
Tom Baumann - drums
Jelmer de Haan – double bass
feat. Mathias Baumann – violin

www.saddidanda.com

www.facebook.com/saddidandaberlino

10,- / 8,- erm.

 

Saddidanda - Italian folkjazz funkn bossa
20:00 Uhr
Sonntag,
09.09.2018

Diseuse Regina Schmitz - Verschmitzte Lieder über Männer und die Liebe!

Verschmitzt, ehrlich und direkt blickt Regina Schmitz auf die Welt der großen deutschen Diven und Schlagerstars.

Auf ihre eigene, unverwechselbare Art interpretiert sie deren Lieder. Voller Lebendigkeit und Leidenschaft und mit Mut zu großen Gefühlen singt sie von ihren Sehnsüchten, Träumen und Erfahrungen mit der Männerwelt. Eine starke Frau, die sich jedoch auch nicht davor scheut, ihre verletzliche Seite zu zeigen und dadurch eine Verbundenheit mit dem Publikum kreiert. Ihr rheinischer Humor, bei dem das Herz auf der Zunge liegt und ihre Spontanität sorgen dafür, dass sie stets einen kessen Spruch auf den Lippen hat. Versehen mit einer Prise Selbstironie werden die Lieder mit heiteren, ernsten und melancholischen Anekdoten untermalt.

Regina Schmitz - Gesang

Louis Durra - Klavier

Webseite: www.schmitz-chanson.com

Youtube: Diseuse Regina Schmitz

 

€ 10,- / 8,- erm. 

Diseuse Regina Schmitz
19:30 Uhr
Freitag,
14.09.2018

Tangobar

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

6,-

Davor Tango-Practica mit Ilka,
Thema des Monats: Kurzweilige Alleingänge - Soltadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Sonntag,
16.09.2018

Songs, Screams & Whispers

Dieses mal dabei:

27 Leaves aus Berlin

27 Leaves sind Julia (Gesang), Patrick (Gitarre), Martin (Gitarre) und Micha (Bass). Sie machen alternativen Pop-Rock aus Kreuzberg bis Lichtenberg und freuen sich auf euch!

Kristen Ford aus Nashville

Kristen Ford spielt Indie Rock als One Woman Looping Band. Ihre Live Energy Show hat sie in 48 Staaten, 6 Länder und 3 Kontinente gebracht.
Sie lebt derzeit in Nashville.
 

 

...und als drittes, Samuel der Ukulelenprediger, der auch durch den Abend führt

Samuel spielt mit Bildern, mit Wahrnehmungen, die unsere Gesellschaft bestimmen und auf Irrwege führen. Der Songwriter hinterfragt mit deutschen Liedtexten das Leben, spielt mit Worten, erfindet Wendungen und lacht über sich selbst. Vielleicht auch ein klein wenig über den Zuhörer? Die Texte sind alltagsorientiert, ehrlich. Gedanken, die sich jeder beim Erwachsenwerden macht. Es geht um Schmerz und Schuld, Erfolg und Glück, Entwicklung und Änderung. Song-Titel wie „Tot sein ist okay“ oder Wendungen im Liedtext wie „Was es will – ich wehr mich nicht mehr gegen es – das ist nur unnötiger Stress!“ lassen den Zuhörer aufhorchen.
luchtenbeck.de/samuel-der-ukulelenprediger/

10,- / 8,- erm. / zwei Gäste für 15,-

 

Songs, Screams & Whispers
20:00 Uhr
Donnerstag,
20.09.2018

GREASE BALL - Rockabilly Party mit Band

Nachdem das Bassy seine Pforten geschlossen hat, ist das Haus der Sinne so ziemlich der letzte Hort des ungehemmten Vergnügens in Prenzlberg/Mitte. Wir beginnen eine neue Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr am 3. Donnerstag des Monats hier stattfindet: Grease Ball - eine Rockabilly Party mit Band und DJ, oder 2 DJ's. Das Line Up für alle Termine steht noch nicht genau fest. Wir halten Euch auf dem Laufenden.


Auf jeden Fall gibt es zur ersten Veranstaltung vorneweg einen kleinen Rockabilly-Jive-Tanzworkshop von 20 bis 21 Uhr, der von den Jiving Rockets und voraussichtlich von einem Tanzlehrer aus Kanada - Anthony Demeter - gemacht wird.
Live auf der Bühne stehen für Euch die legendären Heartfelt Covers, die dem Anlass gemäß besonders viele Rockabillysongs spielen.

DJ Capt'n K. bedient die Konserve mit Rockabilly, Rock'n'Roll, Strollern und Boppern. Die folgenden Parties werden dann um 21 Uhr beginnen. Die Band spielt 2 Sets und startet zwischen 10 und halb 11.
Rauchen nur im Hof. 

 

10,- / 8,- erm.

GREASE BALL - Rockabilly Party mit Band
20:00 Uhr
Freitag,
21.09.2018

Tangobar live: Dúo Brotzman-Cardozo

Die argentinischen Musiker Pablo Brotzman (Mundharmonika) und Pablo Cardozo (Gitarre) musizieren erst seit 2013 miteinander und haben in der Kürze der Zeit einen beachtlichen Werdegang zu bieten. Nach der Produktion ihrer ersten CD tourten sie durch Buenos Aires und das argentinische Landesinnere und gaben etliche Vorstellungen in Theatern und Kulturzentren.

Das bot den beiden Virtuosen auf ihren jeweiligen Instrumenten die Gelegenheit, ihr harmonisches Zusammenspiel weiter zu optimieren und intuitiver werden zu lassen. Nach ersten Erfolgen in ihrer Heimat befinden sie sich in diesem Jahr auf ihrer ersten Tournee durch Europa. Sie geben Konzerte und spielen zur Milonga in Deutschland, Dänemark, Österreich, Italien, Belgien, Holland, Schweiz und Frankreich.

Auf ihren Konzerten präsentieren sie eine Auswahl aus Tangos, Valses, Milongas und einige bekannten argentinischen Folksongs. Je nach Geschmack lädt die Musik des DÚO BROTZMAN-CARDOZO einfach nur zum Zuhören, aber auch zum Tanzen ein.
 

Drumherum Tango argentino, Neo & Nontango
mit DJ Thomas Henschel

10,-

Davor Tango-Practica mit Ilka
Thema des Monats: Kurzweilige Alleingänge - Soltadas
19h Anfänger 
20h Fortgeschrittene

Tangobar live Duo Brotzman - Cardozo
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Sonntag,
23.09.2018

Rockabilly-Jive Workshop mit Party
13 - 20 Uhr

Jive-Tanzworkshop mit dem großartigen Anthony Demeter aus Kanada und voraussichtlich seiner Partnerin Gabrielle: Video.



Anmeldung macht Sinn, unter: newsletter@harald-hertel-dj.de

Der Workshop wird ca. 2 Stunden lang sein - exakte Dauer wird noch bekannt gegeben.
Die Beginn-Uhrzeit steht noch nicht 100-prozentig fest, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Danach ist Party mit DJ Capt'n K.: best-tanzbarer Jive, R&B, Rockabilly und R'n'R wie gewohnt.
Die Schlußuhrzeit steht auch noch nicht fest, wird auch rechtzeitig bekannt gegeben. Natürlich kann auch nur der Tanztee besucht werden. Wir werden viel Spaß haben!

Rockabilly-Jive Workshop mit Party
13:00 Uhr
Donnerstag,
27.09.2018

DISTRICT FIVE QUARTET

Die vier jungen Musiker, allesamt in ihren Zwanzigern, gelten als etwas vom Aufregendsten, was die Schweizer Jazzszene momentan zu bieten hat. Als Antipoden einer schnelllebigen Projektkultur haben sich District Five Zeit gelassen mit ihrem Debutalbum.

Nun werfen sie mit "Decoy" dem Albumtitel entsprechend einen verführerischen Köder. Den konventionellen Jazz zu transzendieren, ein Statement abzuliefern liegt diesem Studioalbum als Absicht zugrunde – es soll anders tönen als das District Five Live-Erlebnis und anhand der Nutzung der Studiomöglichkeiten den elektronisch unterfütterten Klangkosmos erschliessen, den das Quartett in den Ohren hat.

Gleich ob gelassen fliessend oder schwerelos schweifend in der Weitläufigkeit von ambientalen Soundscapes, gleich ob die geballte Energie freier Improvisation die Songstruktur erschüttert oder eruptive Klangballungen und hartkantige Grooves die physischen Aspekte der Musik betonen: Die vielschichtige Tonkunst von District Five besticht durch Direktheit und entwickelt einen hypnotischen Sog.
(Text: Florian Keller)

www.districtfivequartet.com/

www.youtube.com/watch

8,- / 6,- erm.

DISTRICT FIVE QUARTET
20:30 Uhr
Freitag,
28.09.2018

Tangobar live - Die Gruppe

DIE GRUPPE - das sind Musikerinnen und Musiker verschiedenen Alters und unterschiedlicher Berufe.

Was sie seit 2009 verbindet, ist der Tango Argentino in seinen vielen Facetten - traditionell, aber auch Neo- und Non-Tango. Mit Vorliebe spielen sie auf Milongas in und um Berlin.

Besetzung
- Anja Müller - Akkordeon
- Gerd Kilian - Kontrabass
- Gesa Terschluse - Klavier
- Hartmut Veit - Violine
- Laleh Yazdani - Violoncello
- Uwe Tollas - Akkordeon, Cajon, Arrangements

Drumherum Tango argentino und non-argentino mit DJ Michael Watson.
Eintritt 10,-

Davor Tango-Practica mit Ilka
Thema des Monats: Kurzweilige Alleingänge - Soltadas
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene 


 

Tangobar live - Die Gruppe
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Samstag,
29.09.2018

Ganovenball - Golden 20s Berlin

Die Compagnie des Artistes et Fous lädt die Halbwelt diesmal zum Ganovenball der zwanziger Jahre nach Berlin ein.

Natürlich wieder mit Spielhölle im Untergrund, Falschgeld, Separeés, Schiessstand, Mafiaküche, dem Amt für alle "Gelegenheiten", schweren Jungs und leichten Mädchen ...
also werft euch in Schale und kommt in Scharen!

Um passende Garderobe wird freundlichst gebeten!

Die Goldenen Zwanziger waren eine bewegte Zeit in der Geschichte Berlins. Nach dem Ende des ersten Weltkrieges entwickelte sich Berliner zu einem Zentrum für Wissenschaft, Kunst, Musik, Film und Bühne. Berlin erlebte eine Blütezeit als bedeutende Weltstadt. Die zwanziger Jahre waren ein sehr musikalisches Jahrzehnt. Die Charleston-Welle aus den USA hat dank Josephine Baker auch in Berlin keinen Stein auf dem anderen gelassen. Jazz und Swing revolutionierten die Musik.

Im Haus der Sinne, Live On Stage: The Jass Tigers

Drumherum legen DJ John und DJ Black Jack auf.

15,- / 12,- erm.

Ganovenball - Golden 20s Berlin
21:00 Uhr
Sonntag,
30.09.2018

open mic

Unsere offene Bühne bietet eine Plattform für Talente in Musik, Gesang, Schauspiel, Kabarett oder ähnlicher Unterhaltung. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte als Künstler oder Musiker machst oder schon lange im Geschäft bist - auf unserer offenen Bühne kannst Du Dich vor Publikum ausprobieren. Jedes Genre ist hierbei möglich.

 

Komm einfach ab 20 Uhr vorbei! Das Programm wird über den Abend zusammengestellt,
Spontaneität im Programmablauf ist natürlich möglich.

Uwe führt Euch durch den Abend.
Du möchtest einfach nur zugucken, Dich überraschen lassen oder gemütlich an der Bar sitzen? Dann bist Du natürlich herzlich willkommen.
Je mehr Publikum, desto besser!

Der Eintritt ist frei!

open mic
20:00 Uhr
Oktober 2018nach oben
Freitag,
26.10.2018

Tangobar live: Tangoinpetto

In der inspirierenden musikalischen Begegnung spielen die drei Vollblut-MusikerInnen gemeinsam ihren Trumpf aus: die glühende Liebe zum Tango. Neben raffinierten Arrangements klassischer Tangos, Vals, Milongas und Filmmusiktiteln aus der Feder des kreativen Kopfes und Initiators Gerhard A.Schiewe, wird das Programm gewürzt mit seinen erfrischenden Kompositionen. In einem ungewohnt, frechen Stil zwischen anspruchsvoller Interpretation und dem charmanten Flirten einer Straßenmusik, entführen sie die Zuhörer in die Welt der Tangueros vom Rio de la Plata und locken die Tänzer mit diebischer Komplizenhaftigkeit auf die Tanzfläche.
In der Hinterhand haben die drei nicht nur Einfallsreichtum, sondern verblüffen auch mit Virtuosität und Esprit. Denn sie haben Tango „in petto“ , nämlich nicht nur im Sinn sondern auch im Herzen!

Katharina Wibmer - Violine
Maria Rita Mascarós Ferrer - Violoncello
Gerhard A. Schiewe - Akkordeon

Tango argentino & non argentino
mit DJ Thomas Henschel

10,-

Davor Tango-Practica mit Ilka,
Thema des Monats: Bodenhaftung - Tipps und Tricks für eine gute Achse
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene

Tangobar live: Tangoinpetto
21:30 Uhr
Tangopraktika
Anfänger:
19.00 - 20.00
Fortgsch.:
20.00 - 21.30
Loader: Daten werden geladen
NEWSLETTER
In unserem Newsletter informieren wir monatlich über alle anstehenden Veranstaltungen, Events und Konzerte.
Freut Euch mit uns über inspirierende Erlebnisse und interessante Begegnungen.